grafix/logo_m.png
 
grafix/blau.png

Länge ist nicht alles!

Pissinella

Deutschland 2003. Regie, Buch und Schnitt: Sonja M. Schultz, Produktion: apocalypstick productions, Kamera: S. M. Schultz, Gabriele Sophia Börges, Musik: Hauke Böttcher (aka Swarm of Dead Insects). Mit: Bruno Bachern, Nina Doukakis, Linda Fiedler, Dagmar Gebert, Sandra Schiessl, Sonja M. Schultz. Laufzeit: 3:03 Min. FSK: ohne Altersbeschränkung.

Pissinella

Über den Film

Dagmar muss pinkeln. Ganz dringend. Jetzt! Aber so einfach ist das nicht ohne Klo und in freier Wildbahn. Wenn sie doch nur im Stehen könnte! Da erscheint eine Fee und gewährt ihr einen Wunsch. Pissinella wird die Welt verändern.

Sonja Schultz, geboren in Schleswig-Holstein, begann nach der Arbeit für eine Tageszeitung, für eine Boulevard-TV-Produktion und den NDR Hörfunkt in Hamburg an der Berliner Humboldt-Universität mit dem Schwerpunkt Dramaturgie zu studieren. Dort organisierte sie für das Programmkino "Brotfabrik" eine Horrorwoche und eine Retrospektive und arbeitete bei den Filmfestspielen in Cannes und in Manhattan für die legendäre New Yorker Firma "Troma-Entertainment". 2005 beendete sie ihr Studium mit einer Magisterarbeit über aktuelles deutsches Kino. Sie macht Filme, schreibt Drehbücher und Filmkritiken.

Der Film wurde von der BohemiaFilmkunst bereits im Rahmen der 19,95 Euro-Filme auf VHS veröffentlicht.

Festivals:

"Pissinella" lief auf dem "Ladyfest Hamburg 2003" und war 2004 auf den Independent Days (Karlsruhe) zu sehen.

Pissinella

Jetzt bestellen!

grafix/blau.png
Urheberrecht / Impressum / Kontakt